Da bekamen wir große Augen: Wir bauen uns eine Fotokamera?

Der Ricki spinnt.. das geht doch garnicht. Wie sollen wir denn ein Objektiv bauen? Da muß man doch Linsen haben und so weiter.

Dann gings los: Raviolidosen? Jetzt war uns plötzlich klar, warum es gestern Ravioli gegeben hatte. Alufolie? Nadeln? Schwarze Farbe? Sperrholz? Einmachgummis?

Seltsamer Materialmix. Aber tatsächlich - daraus wurde eine Lochkamera.

Aus unserem Duschraum wurde noch fix eine Dunkelkammer und wir legten die ersten Fotopapiere in unsere Kameras ein und los ging es auf Motivsuche.

Es hat etwas gebraucht bis wir die richtige Belichtungszeit eingemessen hatten, aber da wir im Team viele Kameras hatten, konnten wir uns die Zeiten aufteilen und kamen so schon beim zweiten Bild zu ganz guten Ergebnissen.

"Das ist ja ganz komisch, die Schatten sind ja weiß...", "Und die Schrift spiegelverkehrt."

Ja, so manche Erkenntnis zogen wir aus den Bildern und lernten noch einiges über Fotopapier und Bildentwicklung.

Die machten wir dann in der Dunkeldusche - der improvisierten Dunkelkammer - natürlich selbst.

Mitmachen →